Biogasanlagen

Prozesswasserreinigung in Biogasanlagen

Bei Vergärungsvorgängen von Biomasse in Biogasanlagen entsteht sogenanntes Prozesswasser, das aus organischen Substanzen austritt.
Diese Prozesswässer enthalten viele Nährstoffe und eignen sich als Düngemittel, wenn gesetzliche Richtlinien in Bezug auf Nähr- und Schadstoffgehalt erfüllt werden.

Zur Separation kommen in Biogasanlagen im Allgemeinen Pressschnecken zum Einsatz, deren Feinheit meist bei 500 µm endet. Wird der bestehenden Anlage ein Klass Wendelfilter nachgeschaltet, kann das Filtrat insgesamt verfeinert und unter anderem ein höherer Anteil an Phosphor entzogen werden.

Vorteile

  • Feinseparation nach der Pressschnecke

  • bessere Phosphatabscheidung

  • Reduktion der Lagerkapazität

  • Reinigung der Prozessflüssigkeit

Verwendete Produkte